Mitteilungen

Im April 2019

Liebe Gartenfreunde

Auf unserer Hauptversammlung am 22. März wurde Waldemar Schmidt zum neuen 2.†Vorsitzenden gewählt. Neuer Gartenobmann in der Anlage Charlottenwäldle ist Michael Dieterle. Ausgeschieden sind Werner Hoch und Peter Wolter. Wir danken beiden für ihre Arbeit im Verein.

Große Putzaktion : Am Freitag 12. April machen wir wieder rund um unsere Anlagen sauber. Wir erhalten Greifzangen und Abfallsäcke – und los gehtís um den Abfall einzusammeln. Ich hoffe, dass sich wieder viele Helfer um 16.00 Uhr unterm Wasserturm einfinden.

Vereinsheim: Am Mittwoch 1. Mai um 9.30 Uhr öffnet das Vereinsheim wieder.
Es gibt Wurst und Fleisch vom Grill. Auch am Vatertag (30. Mai) wird gegrillt.

Über einen regen Besuch freuen sich die Wirte!

Bezirks-Fachberater Lehrfahrt
Freitag, 31. Mai 2019

Die Fahrt führt über Freudenstadt nach Baden Baden. Besichtigung des Rosengartens Beutig.
12.00 Uhr Mittagessen im Gasthaus Moltkekur.
14.00 Uhr Besichtigung des SWR Funkhauses mit Führung.
Fahrtablauf: 7.45 Uhr Rottweil – Spedition Hugger
Rückfahrt ca. 17.00 Uhr
Meldeschluss: Samstag 18. Mai 2019

Es dürfen auch Nicht-Fachberater mit!
Anmeldung per E-Mail (adolf.bausch@t-online.de) oder Tel. Mob. 01707086296

An die Pächter:
Wenn es trocken und länger schön ist, werden wir das Wasser aufmachen.
Bitte Abstellhähne schließen – Undichtigkeiten sofort melden!

Sonntags sind nur leichte Gartenarbeiten erlaubt.
Dazu gehören aber nicht Arbeiten, die man hört: sägen, hämmern, klopfen, usw.
Auch ist das Befahren der Anlagen am Sonntag nicht erlaubt!

Einen guten Start in die Gartensaison wünscht Euch

gez.: Monika Albert

Goldmohn aussäen

Die Blüten des Kalifornischen Goldmohn (Eschscholzia californica) leuchten in einem intensiven Orangerot. Wer sie im eigenen Garten erleben möchte, kann beeindruckende Sommerblume jetzt aussäen. Beim Aussäen sollte auf genügend Abstand geachtet werden. Da die Pflanzen tiefe Pfahlwurzeln bilden, lassen sie sich später nur schwer umpflanzen. Auch wenn die Pflanzen nur einjährig sind, verbreitet sich der Goldmohn meist von selbst im Garten und bleibt so lange erhalten. Am besten wächst er auf sandigen Lehmböden und mag es warm und trocken. Tipp: einige Samen auf Leerstellen im Steingarten ausgesät, ergeben zur Blütezeit im Sommer wunderbare Farbtupfer. (Bundesverband der Gartenfreunde)