Im Oktober 2018

Liebe Gartenfreunde

Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu. Nach diesem trockenen Sommer müssen wir auf einen nassen Spätherbst und Winter hoffen, damit unsere Böden wieder bis in die Tiefe feucht werden. Noch hoffen wir aber einen goldenen Oktober.

Am Sonntag, den 14. Oktober gibt es im Vereinsheim
Weißwurstfrühstück.

Am 20./21. und 27./28. Oktober, gibt es (solange Vorrat reicht)
Maultaschen mit Kartoffelsalat.

Letzte Bewirtung ist am 28. Oktober.

Am 27. und 28. Oktober finden wieder die Wandertage des Wandervereins Bühlingen statt. Es wäre schön, wenn viele Gartenfreunde mitwandern, haben wir doch für unser Vereinsfest das Zelt des Wandervereins bekommen. Beim Kauf der Wanderkarten lasst Euch bitte bei den Gartenfreunden eintragen.

Am Samstag 3. November findet eine geführte Wanderung (11 km oder 6 km) des Wandervereins statt. Sie beginnt und endet bei unserer Gartenanlage Charlottenhöhe. Die Startgebühr beträgt 3 €. Wie wäre es mit einer gemeinsamen Wanderung der Gartenfreunde um 11.30 Uhr für die 6 km als gemeinsamer Jahresgartenabschluss?

Wasseruhren: Die Zählerstände sind abgelesen. Wasseruhren bitte frostsicher einpakken. Das Wasser wird bei Witterungsumstellung abgestellt. Die Wasseruhr ausbauen, mit nach Hause nehmen und – wenn Leitung leer – Abstellhähne öffnen.

Zum Datenschutz: Bisher haben wir die Namen der Pächter in den Schaukästen öffentlich zugänglich gemacht. Pächter, die das nicht möchten, werden gebeten sich bei mir zu melden, dann werden ihre Namen gelöscht. Wer sich nicht meldet, ist mit dem Anzeigen seines Namens einverstanden.

Eine BITTE: teilen Sie uns Adressänderungen, Telefonänderungen und Kontoänderungen immer sofort mit!

Einen Goldenen Oktober wünscht Euch

Gez.: Monika Albert


Ein Melonenzüchter ärgert sich darüber, dass die Kinder immer seine Melonen klauen.
Eines Tages wird es ihm zu bunt und er stellt ein Schild mit der Aufschrift: 'Vorsicht! Eine der Melonen ist vergiftet' auf.
Am Abend sieht er, wie die Kinder das Schild lesen und sofort wegrennen.
Als er am nächsten Morgen nachsehen will, ob wirklich noch alle Melonen da sind, entdeckt er einen Zettel mit der Aufschrift:
"Jetzt sind es zwei...".