Im Februar 2018

Liebe Gartenfreunde

Auch wenn jetzt erst der Winter kommt (laut Wetterbericht), so fangen wir schon an, ans neue Gartenjahr zu denken: Wir machen Gartenpläne, sichten alten Samen, kaufen neuen Samen und ziehen womöglich schon die ersten Pflänzchen heran.
Der Frühling darf kommen!

Das Vereinsjahr beginnt wie immer mit der Hauptversammlung.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am

Freitag 23. März um 19:30 Uhr
im Kath. Gemeindehaus Waldtorstr. 8

(Einlass ab 19 Uhr, damit wir pünktlich anfangen können)

Tagesordnung:

  1. Berichte
  2. Wahlen: 2. Vorstand, Kassier, Gartenobmann Charlottenhöhe
  3. Vorhaben 2018
  4. Vortrag und Verabschiedung des Etat 2018
  5. Ehrungen und Verabschiedungen
  6. Anträge
  7. Verschiedenes

Anträge sind schriftlich bis zum 15.03.2018 beim Vorstand einzureichen.

Hinweisen möchte ich auf einen Vortrag von Dr. Paul Westrich:

»Von Baumeistern, Blumenschläfern und Pollensammlern.
Eine Reise in die faszinierende Welt der Wildbienen«

Freitag, 23. Februar, 19.30 Uhr im Festsaal Rottenmünster

Wer noch Steckzwiebeln möchte, sollte sich schnell bei mir melden.

Wer bei der BayWa einkauft, kann die Bonuspunkte auch auf das Vereinskonto gut schreiben lassen. Wir danken dafür.

Gez.: Monika Albert


Überwinterte Fuchsien schneiden

Fuchsien im Winterquartier werden Ende Februar um die Hälfte zurückgeschnitten. So treiben sie kräftig aus und entwickeln sich buschig. Sind mehrjährige Fuchsien zu hoch geworden, kann auch ins zweijährige Holz zurückgeschnitten werden. Damit sich der neue Austrieb kurz und gesund entwickelt, ist ein kühler und sehr heller Platz mit Temperaturen von 12 bis 15C ideal. Bis sich der Neuaustrieb entwickelt, wird die Erde nur leicht angefeuchtet. Beginnt das Wachstum, wird wieder kräftiger gegossen. (Bundesverband der Gartenfreunde)